Flyer verteilen – Genehmigung?

Allgemein

14.03.2017

Heute wollen wir mal ein ganz besonders wichtiges Thema aufgreifen, auf das der ein oder andere von euch vielleicht schon mal während eines Promotion Einsatzes auf der Straße, in der Stadt oder im öffentlichen Raum gestoßen ist. Nämlich Genehmigungen zum Flyer verteilen und die damit verbundene Sondernutzung des öffentlichen Straßenraums.

Wann Genehmigungen einholen?

Als Promoter zählt es häufig zu euren Aufgaben, Werbematerialien in der Öffentlichkeit zu verteilen, zum Beispiel auf der Straße oder in der Stadt. Grundsätzlich steht es jedem von uns frei, den öffentlichen Raum zu nutzen. Geschieht die Nutzung jedoch über den Gemeingebrauch hinaus oder beeinträchtigt diesen, gilt es Sonderregelungen zu beachten und behördliche Genehmigungen im vor hinein per Antrag einzufordern.
Dazu zählt zum Beispiel:

– die Verteilung von Flyern
– Produktproben
– das Aufbauen von Promotion Ständen
– die Sperrung von Straßen für Filmaufnahmen
– das Veranstalten von Straßenfesten
– Veranstaltungen
– die Aufstellung von Werbetafeln
– das Anbringen von Plakatierungen.

Für all diesen Arten von Sondernutzungen können Genehmigungen bei z.B. der Landeshauptstadt Düsseldorf beantragt werden.

Antragsstellung

Den Antrag stellt in der Regel euer Auftraggeber oder die Promotion-Agentur, für die ihr tätig werdet. Eine Kopie der Genehmigung solltet ihr als Promoter jedoch ausgehändigt bekommen und während eures Einsatzes immer bei euch tragen. Eine seriöse Agentur wird euch niemals ohne diese Genehmigung arbeiten lassen, wenn dies von den Behörden für die vereinbarte Tätigkeit und die Örtlichkeit verlangt wird. Wurdet ihr bereits, beispielsweise vom Ordnungsamt, während eines Promotion Jobs in der Innenstadt nach einer Genehmigung gefragt, um zum Beispiel Flyer verteilen zu dürfen? Dann wisst ihr was gemeint ist. Für solche Fälle sollte man vorbereitet sein – fragt also immer bei eurer Agentur nach, ob ihr eine schriftliche Erlaubnis mittragen müsst.

Genehmigungen anfragen:

Der Antrag ist formlos und schriftlich zu stellen. Es sollte ein Bearbeitungszeitraum seitens der Stadt von 4 Wochen eingeplant werden. Ebenfalls fallen Sondernutzungsgebühren für den Antrag an. Bei der Stadt Düsseldorf kann man die Kosten für Genehmigungen dem Gebührentarif zur Satzung über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzung an öffentlichen Straßen entnehmen.

Quelle: https://www.duesseldorf.de/buergerservice/dienstleistungen/dienstleistung/show/sondernutzung-im-oeffentlichen-strassenraum.html

Flyer verteilen – Genehmigung?

5 (100%) 2 votes

Zurück zur Übersicht